Kategorien
Allgemeines

Liste ****

Sehr geehrte LeserInnen,

Da gewisse Kreise – vor Sorge ganz krank – nicht müde werden zu betonen, wie besonders ihre (in ihren Augen kognitiv wohl nicht allzu begüterten) Wähler am Sonntag beim „Kreuzerl“ machen aufpassen müssten, wollen auch wir einer empfundenen Informationsverpflichtung nachkommen und den heute in den sozialen Medien breit thematisierten Sachverhalt möglichst knapp umreißen.

Da unser Name für eine Listenbezeichnung zu lang ist, haben wir uns als turbopopulistische Massenpartei dazu entschlossen, einer unsäglichen Praxis der Altparteien Folge zu leisten, die Sie aus Ihrer beruflichen Laufbahn nur allzu gut kennen dürften. Gänzlich im Einklang mit den Bestimmungen des Wahlrechts haben wir, unter Berücksichtigung unserer Kernthemen, einen kurzen und eleganten Listennamen aus der Taufe gehoben.

Das Wahlrecht bietet nun auch allen MitbewerberInnen die Möglichkeit, bei etwaigen Unstimmigkeiten in der Namensgebung an entsprechender behördlicher Stelle zu beanstanden, sodass ein Konsens im Sinne aller Parteien gefunden werden kann. Da die Rechtsstaatlichkeit gewissen Kreisen aber nur solange eine Gefährtin ist, wie sie ihnen zum Vorteil gereicht, haben jene sich dazu entschlossen, einen anderen Weg zu gehen, den nur solche gehen können, die sich – von unvorstellbaren Mengen an Steuergeldern vollgefressen – in einer beispiellosen wirtschaftlichen Übermacht vermeintlich unverwundbar gemacht zu haben scheinen. So wurde der PARTEI nahegelegt, auf einen etwaigen Gebrauch ihres demokratischen Wahlrechtes zu verzichten, um einem existenzbedrohenden Markenrechtsstreit vorzubeugen.

Glücklicherweise war es der PARTEI nie auch nur im Entferntesten ein Anliegen, etwaige markenrechtliche Eingriffe in jeglicher Hinsicht zu unternehmen, und so konnte sie eben jenen gewissen Kreisen auch unmittelbar versichern, dieses zu unterlassen, woran sie sich bis heute – als vom Kopf bis zur Sohle anständigen PARTEI – auch tunlichst hält.

Es ist nicht verwunderlich, dass wir von manchem als Bedrohung wahrgenommen werden. Aber werfen die Ereignisse der letzten Wochen doch einige andere Fragen auf, die es wert wären, beantwortet zu werden. Wir würden uns nie die Frechheit erlauben, diese Fragen für Sie zu stellen. DiePARTEI und die Liste **** kümmern sich lieber um Antworten.

Im Namen Gottkaiser Lautsprecher I.,

die Ihnen wie immer stets treu ergebenen Diener der gottkaiserlichen Hofpressestelle